DD-Rassestandard

Die jagdlichen Anlagen, das Wesen und das äußere Erscheinungsbild des Deutsch-Drahthaar werden durch den Rassestandard und die Zuchtordnung bestimmt.

Der Gesichtsausdruck des Deutsch-Drahthaar ist aristokratisch, sein Blick offen, aufmerksam und energisch. Seine dunkelbraunen Augen mit dem treuen Ausdruck lässt den Menschen nicht unberührt. Der charakteristische dichte Bart an Ober- und Unterkiefer ist neben den Augen ein weiterer Blickfang.

Der Deutsch-Drahthaar tritt seinem Gegenüber immer selbstbewusst entgegen. Sein Erscheinungsbild ist edel und seine Bewegungen sind kraftvoll, raumgreifend und harmonisch. Sein Körper ist muskulös und wird durch ein 2 bis 4 cm langes Deckhaar geschützt. Eine dichte Unterwolle schützt ihn vor Auskühlung und Verletzungen.

Die Ursprungsfarbe des Deutsch-Drahthaar ist braun, jedoch treten daneben noch die Farbvarianten Braun- und Schwarzschimmel auf. Alle drei Farbvarianten entsprechen dem Rassestandard.

Ein weiterer Grundsatz der Zucht ist, dass in einem gewissen Rahmen eine weitgehende Freizügigkeit der einzelnen Züchter gewährleistet wird und dadurch der Sachverstand und das Engagement der Züchter gefördert wird. Dieser Grundsatz aus der Gründerzeit ist bis heute der Garant für die Zucht von leistungsstarken Deutsch-Drahthaar.